Plötzlich werden auch sie anmutig und grazil – die geometrischen Figuren, die auf der Basis der tänzerischen Bewegungen einer Ballerina entstehen.

masahiko-sato-euphrates-ballet-rotoscope-05Euphrat – eine japanische Kollaboration von Künstlern, Forschern und Designern unter der Leitung von masahiko sato an der Universität von Keio spürt die Linien und Kurven des tanzenden Körpers auf. Formen und Geometrien, die der Tanztrajektorie folgen, werden zu abstrakten Animationen, die jeweils mit mathematischen Methoden erzeugt werden. Diese unabhängig bewegenden Linien wurden durch die Verbindung der Bewegung der Ballerina-Gelenke geschaffen, wobei ein computergestützter Algorithmus verwendet wurde, um ihre spezifischen Bewegungen innerhalb des Raums zu finden und zu skizzieren.

Entstanden ist ein experimenteller Kurzfilm, der fokussierend den Bewegungen einer Ballerina folgt. Die Technik wird normalerweise angewendet, um Filmmaterial für Filmmaterial Bild für Bild zu verfolgen. masahiko sato + euphrates ‚Interpretation baut auf dem Ansatz auf, die Schritt-für-Schritt-Bewegung der Ballerina genau zu beschatten, während sie durch den Raum tanzt.

Kennen Sie unsere Publikation „Bewegung im Raum“? Bestellen Sie jetzt kostenlos ihr persönliches Exemplar und lassen sich von Tanznotationen, Inszenierungen und großartigen Architekturen inspirieren.