Die Designagentur „COLOURS: Collectively Ours“ aus Singapur kreierte den temporären Pavillon „Dande-lier“. Zusammengesetzt aus transparenten, leichten Schirmen, erinnert das Konstrukt an eine zarte Pusteblume, die dem Besucher ein Gefühl der Schwerelosigkeit vermittelt. Der schutzbietende Pavillon verwandelt einen Alltagsgegenstand in ein architektonisches Gebilde, das die Perspektive des Betrachters auf seine Umgebung verändert. Mehrere Schichten aus verbundenen PVC-Rohren schaffen den Rahmen für die eindrucksvolle Kuppel und sorgen für Halt.

SIMONSWERK-Tuerband-Blog-colours-collectively-ours-dande-lier-pailion-ilight-marina-bay-singapore-designboom-2

Sobald es dunkel wird, erstrahlt der Pavillon in verschiedenen Farben und entführt den Betrachter in eine andere Welt – ein intelligentes Beleuchtungssystem reagiert dabei dynamisch auf die Position der Besucher innerhalb der Kuppel. Doch auch während des Tages ist „Dande-lier“ ein echter Publikumsmagnet, denn die gut belüftete Konstruktion bietet im Sommer schattige Sitzbereiche und einen sicheren Schutz gegen die Hitze.

SIMONSWERK-Tuerband-Blog-colours-collectively-ours-dande-lier-pailion-ilight-marina-bay-singapore-designboom-3

Der Name „Dande-lier“ setzt sich zusammen aus den englischen Worten „dandelion“ für Pusteblume und „chandelier“ für Kronleuchter, an den die einzelnen Schirme offensichtlich erinnern. Das ganze Projekt war Teil des „i Light Marina Bay 2017“ in Singapur: ein jährlich stattfindendes Lichtfestival mit Beiträgen und Installationen von Künstlern aus der ganzen Welt.

SIMONSWERK-Tuerband-Blog-colours-collectively-ours-dande-lier-pailion-ilight-marina-bay-singapore-designboom-1

So wie der Pavillon Energie für seine Beleuchtung benötigt, bietet auch SIMONSWERK mit dem innovativen Bandsystem TECTUS Energy eine Energieübertragung für Objekttüren – und zwar nicht sichtbar und permanent.

Mehr erfahren Sie hier!