Hier wird die Lust am Lesen geweckt – Das niederländische Architekturbüro MVRDV hat in der Stadt Tianjin in China die futuristische Binhai-Bibliothek gebaut, die Platz bietet für bis zu 1,2 Millionen Bücher. Wellenförmige, weiße Regale, gefüllt mit literarischen Werken, ragen im Atrium der Bücherei bis zur Decke und dienen im unteren Bereich gleichzeitig als Sitzflächen. Durch die verschiedenen Perspektiven und die geschwungene Formgebung wird der Besucher dazu angeregt, sich im Raum zu bewegen und ihn mit allen Sinnen zu erfassen.

Im Zentrum dieser außergewöhnlichen Bibliothek befindet sich das leuchtende, kugelförmige Auditorium, das von außen betrachtet, aufgrund der ellipsenförmigen Aussparung in der Fassade, wie eine Pupille erscheint – in der Bevölkerung wird die Binhai-Bibliothek daher oftmals nur noch als „Das Auge“ bezeichnet und gilt aufgrund der medialen Vielfalt als ein wichtiges Kulturzentrum.

sim_blog_buecherrei_der_zukunft_innen

In den insgesamt fünf oberirdischen Etagen befinden sich, verteilt auf knapp 34.000 Quadratmetern, neben den Bücherregalen Büros, Konferenzräume, Lesesäle sowie Restaurant- und Lounge-Bereiche – hier kann sich der Besucher entspannt zum Lesen zurückziehen und dem Treiben im Atrium entfliehen. Der unterirdische Bereich beherbergt darüber hinaus ein umfangreiches Archiv sowie einen Veranstaltungsraum.

 

Begehbar ist das futuristisch gestaltete Gebäude sogar von zwei Seiten und dient somit als kulturelle Verbindung zwischen einem Park und einem neuen angrenzenden Stadtviertel der chinesischen Hafenstadt.

sim_blog_buecherrei_der_zukunft_modul2

Auch SIMONSWERK schafft innovative Verbindungen – zwischen Zarge und Türblatt – mit dem Bandsystem VARIANT®. Erfahren Sie mehr !