img_4_1523373974_7d0665438e81d8eceb98c1e31fca80c1

Installation: Ein Labyrinth des Lichts

Die Installation „Atmosphere“ von dem Studio Pneuhaus macht das Element Licht für die Besucher auf besondere Art und Weise erlebbar. Die aufblasbare Installation erscheint in der Form eines abgewinkelten Kegels, der von außen betrachtet keinen Hinweis auf das im Innern stattfindende Lichterlabyrinth gibt und die optimale Oberfläche für eine maximale Sonneneinstrahlung bietet. Die speziell zusammengenähten…

Read More
SIMONSWERK_Tuerband_Blog_kunstwerk_header

Flächenbündiges Gesamtkunstwerk

Natur pur: Die Einzigartigkeit dieses Wohnhauses in Mellrich liegt in seinen nachhaltigen, offenen und individuellen Eigenschaften. Maßgeschneidert auf die Familie mit zwei Kindern und die Umgebung erfüllt das Gebäude mehr als nur die Bedürfnisse seiner Bewohner. Das verdeckt liegende Bandsystem TECTUS sorgt für ein flächenbündiges und minimalistisches Gesamtbild im Flur und in den Verkehrszonen. Skulpturales…

Read More
marc-fornes-the-very-many-pines-sanctuary-02

Pines Sanctuary – Ein Baumpavillon

Am Ufer des historischen Credit Rivers in der kanadischen Provinz Ontario liegt das malerische Riverwood Conservancy – ein Naturschutzgebiet, das zum Erkunden der Natur, Erholen und Wandern einlädt. Der „Pines Sanctuary“ ist das neue architektonische Wahrzeichen des Parks und wurde von dem Architekurbüro MARC FORNES / THEVERYMANY entworfen. Als Eingang bietet dieser Baumpavillon, der an…

Read More
SIM_Transparenz_header_case_study_home

Transparenz bis ins Detail

Glas ist nicht nur ein äußerst vielfältig einsetzbares Material – unzerbrechlich, durchschusssicher und bei Bedarf mit zusätzlichen intelligenten Funktionen ausgestattet –, es ist auch als Statement der modernen Architektur zu verstehen. Joseph Paxton führte 1851 mit seinem Kristallpalast diesen Baustoff der Moderne, der für Licht, Offenheit und Durchblick steht, regelrecht ein. Mies van der Rohe präsentierte…

Read More
tape-sculpture-designboom-8

Bitte eintreten – in eine begehbare „parasitäre Skulptur“

Eine Installation in Interaktion mit dem Raum: Besucher des Kunstzentrums von Des Moines in Iowa waren Anfang des Jahres eingeladen, in eine riesige Skulptur aus Klebeband zu schlüpfen. Die parasitäre Struktur, schlicht „Tape“ genannt, war vom Künstlerkollektiv „Numen / For use“ für die Ausstellung „Drawing in Space“ konzipiert und realisiert worden. Die Künstler aus Wien…

Read More
13409

Wasserwirbel in Bewegung

Im Rahmen der Triennial of Contemporary Art and Design in der National Gallery of Victoria in Melbourne, auf der über 100 Künstler und Designer aus 32 Ländern ihre Arbeiten präsentieren, entwickelte das japanische Team TeamLab eine interaktive Lichtinstallation, die auf Bewegungen reagiert. Auf den Boden projizierte Wasserwirbel erfüllen den Raum und erinnern an die Bewegung…

Read More