SIMONSWERK BANDTECHNIK

PRODUKTSELEKTOR

VN 3848/160

für ungefälzte Objekttüren an Blockzargen und Blendrahmen

Produktmerkmale

  • für ungefälzte Objekttüren

  • für Blockzargen und Blendrahmen

  • innenliegender, verdrehsicherer Schraubstift

  • verdeckt liegende, wartungsfreie Axial-Radial-Gleitlager

Technische Daten

Eigenschaft Wert
Belastungswert 120,0 kg
Rollenlänge 160,0 mm
Rollendurchmesser 22,5 mm
Stiftdurchmesser 10,0 mm
Fräserdurchmesser 24,0 mm
Materialstärke 3,5 mm
Schrauben 5,0 x 50,0 mm

Verwendbar für

Ausführung Wert
Flügelausführung Holz
Falzausführung ungefälzt
Rahmenausführung Blendrahmen, Blockzarge

Funktionsbereich

  • Feuerschutz
  • Rauchschutz

Hinweis

Der o.g. Belastungswert bezieht sich auf zwei Bänder pro Flügel (1 x 2 m), ausführliche Angaben dazu finden Sie im Bereich Technische Informationen.

Ausführung mit Stiftsicherung (MSTS) lieferbar.

Zur tieferen Senkung sind alternativ auch Schrauben 4,5 x 50,0 mm einsetzbar.

Artikelausführung

040-Edelstahl matt

VN 3848/160 für ungefälzte Objekttüren an Blockzargen und Blendrahmen - VARIANT VN - Simonswerk GmbH
OF-NR. 040
VPE à 2 Stück
DIN DIN rechts und links
ART-NR. 5 050561 0 04002
EAN 4015471007218

Weitere Modellinformationen

Beratung

Downloads

Ausschreibungstext

SIMONSWERK Objektband VARIANT VN 3848/160 für ungefälzte Türen an Blockzargen und Blendrahmen. CE-zertifiziert, Belastungswert 120 kg, Rollenlänge 160 mm, Rollendurchmesser 22,5 mm, DIN rechts und links verwendbar. Innenliegender, verdrehsicherer Schraubstift, verdeckt liegende, wartungsfreie Axial-Radial-Gleitlager mit groß dimensionierten Lagerflächen. Oberfläche...

Kostenlose Wiedergabe-Software & Download-Hinweise

Prüfzeichen

  • VN 3848/160 für ungefälzte Objekttüren an Blockzargen und Blendrahmen - VARIANT VN - Simonswerk GmbH

    CE-Zertifizierung

  • VN 3848/160 für ungefälzte Objekttüren an Blockzargen und Blendrahmen - VARIANT VN - Simonswerk GmbH

    IFT-Zertifizierung

Klassifizierungsschlüssel

4 7 7
1
1
1 14

*1 Die Prüfung von Funktionstüren erfolgt immer am kompletten Türelement.

*2 in Abhängigkeit der Oberflächenausführung

Zu den Klassenbedeutungen