SIMONSWERK BANDTECHNIK

PRODUKTSELEKTOR

FUNKTION, ÄSTHETIK, ANSPRUCH

Welchen Stellenwert hat das Thema Gestaltung heute für Architekten und Planer, für den Handel und Verarbeiter, für die Industrie und ihre Mitarbeiter?

Mit SIMONSWERK ziehen Architekten, Bauherren, Händler und Verarbeiter zusammen an einem Strang. Sie alle entscheiden letztendlich in ihrem Verantwortungsbereich über die Art der Gestaltung. Und weil die Abhängigkeit aller Beteiligter voneinander immens ist, ist ein verantwortungsvoller, kommunikativer Umgang essenziell. SIMONSWERK sieht sich in allen Belangen als Partner an Ihrer Seite und leistet so seinen Beitrag zu reibungslosen Abläufen und besten Ergebnissen.

Form und Funktion

Weil die Form entscheidet, die Funktion aber essenziell ist, bietet SIMONSWERK ganzheitliche Lösungen für alle Einsatzbereiche und Einbausituationen: von der Haustür über die Wohnraumtür bis hin zur Objekttür. Sobald die technischen Anforderungen an Gebäude höher werden, weil die Nutzung öffentlich oder die Belastung höher ist, hat SIMONSWERK mit seinem umfangreichen Sortiment an Bandsystemen die Antwort. Besondere Auflagen, beispielsweise zu Brand-, Rauch- und Schallschutz, werden mehr als erfüllt, ohne die harmonische Formensprache zu beeinträchtigen.

 

 

 

Echte Flächenbündigkeit bei Ganzglastüren

TECTUS Glas – Die filigranen Komponenten des Beschlagsystems mit verdeckt liegendem Türband, magnetischer Schließung und passendem Griff sorgen für maximale Transparenz.

FUNKTION, ÄSTHETIK, ANSPRUCH - Simonswerk GmbH

Vielfältiges Sortiment für jeden Anspruch

Betrachtet man das Gesamtsystem Tür, so fallen Proportion, Dimension und Materialität – und damit Einsatz und Belastungseigenschaften – schwer ins Gewicht. Die Entscheidung für ein klassisches Rollenband oder für eine verdeckt liegende Bandlösung wird vor allem aus gestalterischen Aspekten heraus gefällt; ein flächenbündiges Raumkonzept mit verdeckt liegenden Türbändern entsteht schließlich nicht ohne einen bewussten Gestaltungsansatz hinsichtlich unsichtbarer Zargen, eingelassener Türblätter und dem Stil angepasster Möbel. Karl-Heinz Westbeld, Architektenberater bei SIMONSWERK, sagt aus seiner Erfahrung heraus: „Die Anforderungen an Bandsysteme haben immer einen funktionalen und gestalterischen Charakter. Es geht um notwendige Konstruktionsmerkmale und eine optisch ansprechende Gestaltung des Gesamtsystems Tür.“

FUNKTION, ÄSTHETIK, ANSPRUCH - Simonswerk GmbH

Schöner Dreiklang

Wände aus Sichtbeton, eine naturbelassene Tür mit schmaler Zargenansicht und die Symmetrie und Filigranität des Bandsystems VARIANT VX

FUNKTION, ÄSTHETIK, ANSPRUCH - Simonswerk GmbH

Verdeckt liegend und belastbar

TECTUS – nur eine Schattenlinie trennt die Tür von der Wand. Unsichtbar werden hier Kräfte zuverlässig abgeleitet – wartungsfrei!

Die Vorteile der Ganzheitlichkeit

Karl-Heinz Westbeld berät genau an der Schnittstelle zwischen Planern und Verarbeitern. Er kennt die Projekte, die Themen, die Wünsche nach Sonderlösungen und das Gefühl, das entsteht, wenn ein Projekt reibungslos und zur Zufriedenheit aller Beteiligten fertig gestellt wurde. Für den Architektenberater lassen sich Funktion und Gestaltung nicht voneinander trennen. "Selbst wenn die Anforderung an die Bandsysteme eher funktionaler Natur ist und das Gebäude nicht sehr repräsentativ oder nicht der Öffentlichkeit zugänglich ist, so kann doch die Gestaltung des Gesamtsystems Tür nicht außer Acht gelassen werden." Durch die enge Absprache zwischen den Anwendungstechnikern und Beratern von SIMONSWERK, das Vertrauen der Architekten in die Produkte, die Kompetenz der Verarbeiter wird ganzheitlich einem Anspruch gerecht, der sich sehen lassen kann.

 

FUNKTION, ÄSTHETIK, ANSPRUCH - Simonswerk GmbH

Karl-Heinz Westbeld ist Architektenberater bei SIMONSWERK.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters…

... und damit ist das Gestaltungsthema so vielschichtig wie auch subjektiv. Viele fachliche Perspektiven beeinflussen die Entscheidung für bestimmte Produkte. Die Art des Einbaus, technische Finessen und besondere Eigenschaften im Rahmen einer qualitätvollen funktionalen Konzeption spielen allerdings mit hinein in das Endergebnis, das nur dann gut sein kann, wenn jedes Gewerk für sich mit höchstem Anspruch agiert.

Verwandte Themen: