SIMONSWERK BANDTECHNIK

PRODUKTSELEKTOR

Erodierer (m/w/d)

 

 

Rheda-Wiedenbrück

 

 

Um unsere Marktposition weiterhin erfolgreich auszubauen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte, begeisterungsfähige und fachlich qualifizierte Verstärkung für die Position als Erodierer (m/w/d).

 

 

Ihre Aufgaben

In dieser Position sind Sie verantwortlich für die selbstständige Erstellung von Programmen sowohl für Einzelteile als auch für kleine Serien. Sie rüsten unsere Erodiermaschinen und nehmen notwendige Einstellungen an den Maschinen vor. Im Anschluss fertigen Sie die Teile entsprechend den Vorgaben. Die Qualitätskontrolle der gefertigten Bauteile rundet Ihr Aufgabenspektrum ab.

 

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Werkzeug- oder Maschinenbaumechaniker
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Erodierer oder als Werkzeugmechaniker
  • Erfahrung mit Visi und PEPS Systemen wären wünschenswert
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität, eine zielorientierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit (Früh- und Spätschicht)

 

 

Unser Angebot

Wir bieten eine langfristige berufliche Perspektive in einem erfolgreichen, international expandierenden Unternehmen. Es erwartet Sie ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit viel Gestaltungsspielraum und attraktiven Rahmenbedingungen. Sichern Sie unseren Unternehmenserfolg mit Ihren Ideen und wachsen Sie mit uns.

Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins.

 

Stellenangebot als PDF

 

Bewegen Sie sich mit uns – gemeinsam Richtung Zukunft! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 

 

 

 

 

Das Unternehmen

Bandsysteme von SIMONSWERK - die perfekte Verbindung zwischen Tür und Zarge.

Mehr erfahren

Unsere Produkte

In vielen Varianten, für alle Anforderungen und jeden Einsatzbereich.

Mehr erfahren

Unser Anspruch

Unser Qualitätsanspruch: Perfektion von Anfang an, in allen Bereichen.

Mehr erfahren
PersonalwesenBernhard Schlottmann