SIMONSWERK BANDTECHNIK

Ein Meisterstück in Funktion und Design

Meisterstücke sind das Ergebnis eines langen Arbeitsprozesses und werden in dem meisten Fällen mit viel Präzision, Liebe zum Detail und Leidenschaft gefertigt. Das kann auch Tischlermeister und BB-Tischwerk-Gründer Dominik Becker bestätigen, der im Sommer 2022 seine Prüfung zum Tischlermeister erfolgreich ablegen konnte. Bei seinem einzigartigen Meisterstück entschied er sich für TECTUS-Bänder.

Sein Unternehmen BB-Tischwerk rief Dominik Becker bereits im November 2018 ins Leben, anfangs noch nebenberuflich. „Damals habe ich angefangen in einer kleinen Scheune die ersten Tische zu bauen und mit Epoxidharz zu experimentieren“, erzählt er uns. Heute betreibt er BB-Tischwerk hauptberuflich und hat dafür eine Tischlerei in nordrhein-westfälischen Werther übernommen, die nun ausreichend Platz bietet für seine hochwertigen und individuell angefertigten Tischkreationen. Seine Produkte sind Unikate und echte Handarbeit. Das Besondere ist aber das Epoxidharz, das die natürlichen Astlöcher und Risse der Massivholzplatten auf kunstvolle Art und Weise ausfüllt.

Das kreative Spiel mit Epoxidharz

Diese außergewöhnliche Technik nutzte er auch bei der Kreation seines Meisterstückes, das der gelernte Tischler im Rahmen seiner Meisterprüfung anfertigte.
Dafür wählte er diesmal keinen Tisch, sondern einen Massivholzschrank, dessen Einzigartigkeit sich vor allem in der Front zeigt. Diese besteht aus insgesamt vier Türen – zwei große und zwei kleinere – die durch einen durchgehenden „Harzriver“ (Epoxidharzfluss) verbunden sind. „Sie wurden als ein Stück gegossen, sodass Maserung und Harzverlauf direkt ineinander übergehen“, erklärt Dominik Becker. „Anschließend habe ich sie aufwendig geschliffen, um dem Möbelstück einen edlen, matten Look zu verleihen.“ Der Korpus des Schrankes besteht aus 4 cm dicker Eiche, genauso wie die Türen. „Sie sollten zur Optik dieses gewaltigen Schrankes passen“, so der junge Unternehmer. 

Eine harmonische Verbindung mit TECTUS

Um diesen schweren Türen auch beste Funktionalität zu verleihen, fiel die Wahl auf die verdeckt liegenden Türbänder TECTUS. „Ich benötigte Türbänder, die nicht nur edel aussehen, sondern auch hochwertig sind und einer hohen Belastung standhalten. Die TECTUS-Bänder von SIMONSWERK vereinen all das.“ Insgesamt wiegt Dominik Beckers Meisterstück stolze 340 kg. 60 kg davon machen bereits die beiden große Türen aus.
Außerdem besitzen sie einen Öffnungswinkel von 180 Grad. „Damit mein massives Meisterstück auch einwandfrei funktioniert, war es mir wichtig, besonders bei den Türbändern auf beste Qualität zu setzen. Schließlich soll der Schrank ein Leben lang halten.“ Außerdem wünschte sich der Tischlermeister einen lokalen Partner und SIMONSWERK liegt mit seinem Standort in Rheda-Wiedenbrück nur unweit von Dominik Beckers Heimat Bielefeld entfernt.

 

„Es ist toll zu sehen, dass bei solch wichtigen Projekten unsere Produkte zum Einsatz kommen. Dadurch können wir bereits im Rahmen der Aus-/Weiterbildung einen wichtigen Beitrag leisten.“

Andreas Westlinning, Tischlermeister, Außendienst – technischer Vertrieb von SIMONSWERK für die Region NRW

Ein weiterer Vorteil der TECTUS-Bänder ist ihre dreidimensionale Verstellbarkeit. „Das Einstellen der Türen war sehr leicht und ging erstaunlich schnell. Ich war überrascht, wie komfortabel dieses System funktioniert.“ Besonders überzeugend war auch die große Auswahl an Oberflächenvarianten bei der Marke TECTUS. „Ich habe mich bei der Farbwahl der Bänder für Anthrazit entschieden, denn dieser Farbton kommt dem des verwendeten Epoxidharzes sehr nahe. Bänder und Türfronten passen somit optimal zusammen.“ Dadurch ist ein perfekt abgestimmtes und handwerklich ausgezeichnetes Möbelstück entstanden, bei dem auch die Details vollends überzeugen. 

SIMONSWERK liegt die Zusammenarbeit mit jungen Handwerker:innen sehr am Herzen und ist stolz darauf, sie bei ihren innovativen Projekten und Arbeiten mit seinen hochwertigen und funktionalen Produkten unterstützen können. „Für uns ist es wichtig, gemeinsam mit jungen Handwerkern innovative Ideen für ihre Meisterstücke zu entwickeln und ihnen mit unseren Produkten und unserer Expertise zur Seite zu stehen. Damit unterstützen wir die Kunden von morgen“, sagt Andreas Westlinning. 

 


Jetzt Artikel als PDF herunterladen

Der neue Beitrag „Schwarz im Detail: prägnant und ausdrucksstark” aus unserem Online-Magazin steht für Sie zum Download bereit. Einmal heruntergeladen, können Sie den Artikel jederzeit und überall offline lesen

PDF herunterladen


Verwandte Themen: